Irving Normannisches Anwesen

1. Oktober 2019 - 31. August 2020
New York, NY

Über

Der sozial-surrealistische Maler Irving Norman produzierte einige der stärksten visuellen Anklagen einer zeitgenössischen Welt, die von Krieg, unmoralischer Profitgier und den alptraumhaften, entmenschlichen Elementen der modernen Gesellschaft geprägt war. Sein Mantra, "die Wahrheit unserer Zeit zu sagen" und die dunkleren, schändlichsten Elemente der menschlichen Natur zu entlarven, entstand aus seinen grässlichen Erfahrungen auf dem Schlachtfeld im letzten Jahr des spanischen Bürgerkriegs. Diese Erinnerungen verfolgten ihn, aber sie trieben auch eine Lebensgeschichte an, die so fesselnd war wie die Zeichnungen und Gemälde, die seine Vision so treffend darstellen. Er lebte als hoffnungsvoller Idealist und zeichnete und malte mit einer klaren Agenda - um Werke zu schaffen, von denen sich der Betrachter nicht abwenden konnte, in der Hoffnung auf eine humanisierende Wirkung, die sich fortsetzen ließ.

Kunstwerk