LE PHO (1907-2001)

LE PHO Le Pho war ein französisch-vietnamesischer Maler, der vor allem für seine stilisierten Darstellungen von Akten, Gärten und Blumenstillleben bekannt ist. In seinem Werk gelang es ihm, Impressionismus, Surrealismus und traditionelle chinesische Malerei zu einer sinnlichen, aber auch beunruhigenden Vision des Paradieses zu verschmelzen, die an Odilon Redon und Pierre Bonnard erinnerte. Er wurde am 2. August 1907 in Hanoi, Vietnam, geboren und studierte zunächst an der École des Beaux-Arts in Hanoi, bevor er 1932 mit einem Stipendium die École des Beaux-Arts in Paris besuchte und bei Victor François Tardieu studierte. Pho kehrte kurzzeitig nach Hanoi zurück, um Malerei zu unterrichten, bevor er sich endgültig in Paris niederließ. Heute befinden sich seine Werke unter anderem in den Sammlungen des Musée d'Art Moderne in Paris und des Oklahoma Arts Center. Der Künstler starb am 12. Dezember 2001.

(artnet.com)

KUNSTWERK

LE PHO
Blumen
Öl auf Leinwand
28 3/4 x 21 1/4 Zoll.
Künstleranfrage